Schaut her!! Ich bin´s, Euer Chaplin!

erstellt am: 24.10.2014 | von: Claudia | Kategorie(n): Happy Stories, Happy Story 2014

Foto 24.10.14 14 47 43Chaplin´s Schicksal hatte vor einigen Monaten so manch Leser nur  noch den Kopf schütteln lassen und uns erging es damals nicht besser..im Alter von knapp 1 Jahr hatte er in Spanien nun schon zum 2. Mal sein Zuhause verloren…von seinem 1. Besitzer wussten wir nichts, wohl aber, wo sein 2. Zuhause war..er lebte für wenige Tage bei einem alten und zum Teil pflegebedürftigen Ehepaar und das konnte nicht funktionieren! Als eines Tages die Pflegerin des Ehepaars einige Tage frei hatte, fuhr der über 80 Jahre alte Herr in die örtliche Perrera und adoptierte Chaplin. Grundsätzlich möchten auch wir sicherlich noch einen vierbeinigen Freund haben, wenn wir älter sind, aber bitte keinen jungen Dalmi, wenn man ihn nicht mehr auslasten kann:))..es kam, wie es kommen musste..die Pflegerin war wie vom Donner gerührt, als sie an ihren Arbeitsplatz kam, denn Chaplin ging munter über Tisch und Bänke, fand alles witzig und ließ sich nicht bändigen…sie bat uns dringend um Hilfe und wir konnten Chaplin in die Pension zu Martina in der Region Alicante bringen. Chaplin lebte sich schnell ein und auch sein Tatendrang fuhr in den Normalzustand..er war und ist ein bildhübscher Bub, der auch sehr schnell eine Anfrage bekam. Leider aber entpuppte sich dieses „Möchtegernzuhause“ als ziemlicher Reinfall, denn 24 Stunden vor Chaplin´s Reise sagte man ihm mit fadenscheinigen Grund mal eben ab. Zum Glück hatte Chaplin einen Engel in Deutschland, unsere Pflegestelle Sylvia, die sofort einsprang und Chaplin nun erst mal aufnahm. Aber es gab noch 2 Engel für ihn….Daniela und ihr Lebensgefährte Sascha hatten Chaplin schon einige Tage zurvor auf unserer Website entdeckt und freuten sich riesig, dass sie nun „ihren“ Chaplin schnellstens besuchen konnten! Chap zeigte sich natürlich von seiner allerbesten Seite und tobte sich in die Herzen von Daniela und Sascha! Mittlerweile sind Monate in´s Land gegangen und Chaplin wäre nicht Chaplin, wenn er sich nicht melden würde oder? Ihm geht es prima, immer noch hat er Unfug im Kopf, was seine Menschen aber ganz gelassen sehen..auch wenn sich alle Sofakissen auf dem Boden befinden und obendrauf auch noch ein Knochen alles verziert:) Für sein Leben gern tobt er mit Artgenossen, schwimmt mit ihnen und hat eine ganz besondere Freundin, die Collidame Annabell…sehnsüchtig guckt er um die Straßenecke, ob sie auch zum Toben mitkommt und meistens hat er Glück! Auch seine beiden Menschen haben uns wissen lassen, dass sie Chap nie mehr hergeben würden und zwar mit den Worten: „Wir sind einfach nur überglücklich, dass wir unser Punktemonster haben“!

Lieber Chaplin, manchmal muss man einen steinigen Weg gehen und findet dann sein Glück..Deine Pfötchen sind diesen Weg gegangen und nun lebst Du ein Leben, wie Du es verdient hast! Wir wünschen Dir, Daniela und Sascha alles Liebe und Gute!

Das Team von Notdalmatiner e.V.

Foto 24.10.14 14 48 04 Foto 24.10.14 14 48 01 Foto 24.10.14 14 47 59 Foto 24.10.14 14 47 53 Foto 24.10.14 14 47 56 Foto 24.10.14 14 47 50 Foto 24.10.14 14 47 45 Foto 24.10.14 14 47 48 Foto 24.10.14 14 47 33 Foto 24.10.14 14 47 39 Foto 24.10.14 14 47 36 Foto 24.10.14 14 47 29