Pan Tau, auch er möchte das Massentierheim so gern verlassen! Vermittelt!

erstellt am: 09.08.2016 | von: Claudia | Kategorie(n): Vermittelt/Reserviert

Pan Tau 1Vor einigen Tagen wurden wir von einer deutschen Tierärztin um Hilfe für Pan Tau und auch Hündin Imani gebeten. Beide Pünktchen sitzen in unterschiedlich großen Massentierheimen in Serbien, ohne jegliche Chance  auf Änderung ihres Schicksals… vor Ort arbeitet eine Schweizerin unermüdlich und versucht, den Tieren zu helfen. Sie hat zwar ein eigenes, kleines Tierheim, aber das reicht leider längst nicht aus… Pan Tau leidet hinter Gittern, hat aber sein überaus freundliches Wesen nicht verloren, das zeigt sich auch an einem auffallend guten Sozialverhalten gegenüber seinen Artgenossen. Vor Ort hieß der Bub „Peron“, wurde aber nun von uns “ Pan Tau“ getauft, denn auch er soll einen kompletten Neuanfang starten dürfen…Pan Tau ist ca. 2013 geboren, ein (noch) fröhlicher Hundebub, seine Tollwuttiterbestimmung muss noch absolviert werden, ebenso auch der Filariatest und die Kastration. Pan Tau ist den Einreisebestimmungen entsprechend geimpft und natürlich gechippt, eventuell wird aber nicht viel gelernt haben. Wir gehen davon aus, dass er im November reisen könnte, er wird  dann in Süddeutschland ankommen. Für den Punktebuben wünschen wir uns ein Pflegekörbchen, sehr gern mit Übernahmeoption. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir zur Katzenverträglichkeit nicht verlässlich Auskunft geben können, dies ist nicht möglich.

Update 07.09.2016

Pan Tau hat eine Pflegestelle mit Übernahmeoption gefunden!

————————————————————————————————–

Wer Pan Tau gern die Sonnenseite des Lebens zeigen möchte und ihm vielleicht auch das Hunde-Einmal-Eins beibringen mag, der wende sich bitte an unsere Simone, Tel.: 0231-22390981 oder 0173-5743056, Mo-Fr bis 19.00 Uhr, sehr gern auch unten stehendes Kontaktformular!

Bewerbungsformular für Pan-Tau

Pan Tau