Ika, Dich hat der Himmel geschickt…

erstellt am: 09.11.2014 | von: Claudia | Kategorie(n): Happy Stories, Happy Story 2014

Ika2Die Geschichte von Ika, bzw. sein Happy End, hat einen traurigen Vorspann…Ika, den wir damals Chianti getauft hatten, wurde uns vom spanischen Festland gemeldet, er wartete dort in einer Auffangstation. Wir wussten nicht sehr viel über den Buben, wollten aber dennoch schon mal ein Pflegekörbchen für ihn suchen. Erfahrungsgemäss dauert dies immer einige Zeit und bis dahin hätten wir bestimmt schon weitere Info´s über den Buben bekommen. So posteten wir seine Bilder auf unserer Facebookseite und erhielten schnell eine Bemerkung von Evi, die uns aufhorchen ließ….in Evi´s Zuhause war leider das Körbchen seit einigen Wochen verlassen und leer…Punktebub Teo war verstorben und sie vermisste ihn so sehr… Teo war damals eines der allerersten „Notpünktchen“ von uns  und hatte in seiner Evi das ganze große Los gezogen. Wir haben es nie bereut, ihn damals in ihre  Hände gegeben zu haben und so war es überhaupt gar keine Frage, dass Evi den hübschen Chianti von uns zur Pflege bekommen sollte. Es sollte noch ein wenig dauern, aber bald kam Chianti an und damit kam auch wieder Freude in Evi´s Leben. Schon am Tag der Abholung hatte es ihr der Bub angetan…aber an dieser Stelle möchten wir gern Evi selbst zu Wort kommen lassen:

Der kleine Dalmi Chianti, der jetzt auf den Namen Ika hört lebt sich sehr schnell in sein neues Leben ein. Er ist ein fröhlicher, äußerst freundlicher, neugieriger Kerl, der manchmal versucht, durch Sturheit, gebündelt mit bestechlichen Blicken sein Köpfchen durchzusetzen. Er lernt fast täglich neue Gegenstände und Situationen kennen in denen er sich , wenn sie zu gespenstig sind, hinter, und an seiner Evi orientiert und mit ihr auch solche Hürden meistert. Wasser ist nicht so sein Element ob See oder Regen, aber dafür auch nicht die Rehe, Vögel und andere Kleintiere. Sie dürfen auch neben ihm existieren. Dieses Kerlchen ist laut Aussagen 3 Jahre, aber die sind vergessen, denn er benimmt sich teilweise wie ein Welpe. Liebe Leute, die ihr das vielleicht lest und Interesse habt ein „gebrauchtes“ Tier zu adoptieren. Bitte fasst den Mut und verschenkt eure Liebe an diese Kreaturen. Ika sollte mit seinen 3 Jahre einfach getötet werden, nur weil er nicht mehr willkommen war. Lasst es nicht zu, dass so tolle Tiere getötet werden. Nun noch ein Wort von Ika: Lieber Punko, wir sind zusammen von Alicante in unser neues Leben gefahren, aber du mein Freund bist nach wenigen Tagen von uns gegangen, da du leider sehr schwer erkrankt bist. Ich verspreche dir, ich werde uns alle Ehre machen und das Leben in vollen Zügen genießen und werde dir berichten wenn wir uns in hoffentlich erst vielen Jahren hinter der Regenbogenbrücke wieder sehen. Danke an das Notdalmatiner-Team auch im Namen Punko und meinem Frauchen Evi, euer Ika

Lieber Ika, liebe Evi, Ihr Zwei habt noch einen langen, gemeinsamen Weg vor Euch. Ein Weg des „voneinander-Lernens“, des Vertrauens und sicher noch vieler gemeinsamer Erlebnisse! Teo schaut auf Euch, passt auf Euch auf und wird immer ein Stückchen mit Euch gehen…denn nur der, den man vergessen hat, ist tot und das wirst Du, Evi, niemals…wir wünschen Euch von ganzem Herzen alles alles Liebe und eine ganz ganz lange Zeit zusammen!

Das Team von Notdalmatiner e.V.

Ika1 Foto 09.11.14 18 39 31 Foto 09.11.14 18 40 28 Foto 09.11.14 18 40 41 Foto 09.11.14 18 37 46 Foto 09.11.14 18 38 39